Bilderausstellung „Weihnachten in Vielfalt“

21 12 03 Bild1Bereits zum zweiten Mal lädt die Beratungsstelle EUTB® für den Kreis Heinsberg, Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung, anlässlich des 3. Dezembers, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, zu einer Wunschzettel-Mitmach-Aktion ein. Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr, war es für die Berater*innen schnell klar, die Aktion zu wiederholen.

 

 

21 12 03 Bild1In diesem Jahr haben die Berater*innen sich ein besonderes Highlight für die Besucher*innen überlegt. Grundschulkinder der Sonnenscheinschule in Heinsberg haben sich im Unterricht Gedanken zum Weihnachtsfest sowie über Unterschiede und Gemeinsamkeiten gemacht und viele schöne bunte Bilder zu diesem Thema gemalt. Die Bilder sind für die Dauer der Wunschzettelaktion ausgestellt.

 

21 12 03 Bild3Das Anliegen der EUTB® ist es, damit auf die Situation von Menschen mit Einschränkungen aufmerksam zu machen, die von den Veränderungen durch die Coronakrise besonders betroffen sind. Die EUTB®-Berater*innen nennen anschauliche Beispiele dafür: „Ein sehbehinderter oder blinder Mensch kann den derzeit notwendigen Abstand gemäß der AHA-Regel nicht einhalten, da er diesen nicht erkennen kann. Dadurch ist er entweder auf das Abstandhalten der anderen angewiesen oder er benötigt Unterstützung, um selbst den Abstand einhalten zu können. Außerdem sind die für Menschen mit Behinderung bestehenden Kontaktmöglichkeiten durch die Pandemie noch mehr als sonst eingeschränkt.“  Die Wunschzettel-Aktion soll sensibilisieren für die Situation von Menschen mit Behinderung. Insbesondere Menschen mit Handicap sind aufgefordert auf den Wunschzetteln, als Experten in eigener Sache, ihre ganz persönlichen Anliegen zur Verbesserung ihrer Situation zu formulieren. Dies können Wünsche an die Mitmenschen, an die Politik oder an das Christkind sein, um die Teilhabe, insbesondere in Corona-Zeiten, zu verbessern.

21 12 03 Bild4Die Ausstellung und die Wunschzettel-Aktion findet im Gebäude in Hückelhoven in der Jülicher Str. 13 statt, wo sich auch das Beratungsbüro der EUTB® befindet.

artikel ende